Skip to main content

360 Grad Videos bei YouTube hochladen – So gehts

youtube 360 grad video hochladenHat man erstmal seine ersten 360 Grad Videos mit einer 360 Kamera aufgenommen, will man sie früher oder später auch mal der Welt präsentieren, in dem Fall also bei YouTube hochladen und so z.B. bei Facebook teilen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen also wie das ganz einfach funktioniert.

360 Grad Video erstellt und jetzt?

Nachdem man nun die fertige Datei bei sich auf dem Computer hat, muss man diese noch für YouTube vorbereiten, damit YouTube die Datei auch als 360 Video erkennt und richtig abspielen kann. Hier sehen Sie eine Schritt für Schritt Anleitung.

Upload vorbereiten

Für die Wiedergabe von 360-Grad-Videos muss deine Videodatei bestimmte Metadaten enthalten. Führe die folgenden Schritte durch, um eine App zu installieren, die einer neuen Datei die erforderlichen Metadaten hinzufügt.

360-Grad-fähige Datei mit einer App erstellen

  1. Lade die App „360 Video Metadata“ für Mac oder Windows herunter.
  2. Entpacke die Datei und rufe anschließend die App „360 Video Metadata“ auf. Auf einem Mac ist es unter Umständen erforderlich, zunächst mit der rechten Maustaste auf die App und dann auf „Open“ (Öffnen) zu klicken.
  3. Wähle die Videodatei aus.
  4. Klicke zunächst das Kästchen „Spherical“ (Sphärisch) an und dann auf „Save as“ (Speichern unter). Hinweis: Klicke nicht das Kästchen „3D Top-bottom“ (3D oben/unten) an. Weitere Informationen findest du in der Uploadanleitung für VR-Videos (Virtual Reality – virtuelle Realität).
  5. Gib einen Namen für die zu erstellende Datei ein.
  6. Speichere die Datei. Es wird automatisch eine neue Datei erstellt und an demselben Speicherort wie die Originaldatei gespeichert.
  7. Lade die neue Datei auf YouTube hoch.
  8. Warte, bis die Verarbeitung des 360-Grad-Effekts abgeschlossen ist. Dies kann bis zu einer Stunde dauern.

Video vorher testen

Nachdem das Video nun erfolgreich erstellt wurde, kann man es ganz einfach selbst auf dem PC testen, ob die 360 Grad Funktion auch funktioniert. Sollte es so sein, können Sie es einfach auf YouTube hochladen.

Beachten Sie jedoch, dass Sie das Video jetzt nicht mehr bearbeiten dürfen, weder auf dem PC noch im YouTube Editor, denn 360 Videos unterstützen diese Tools nicht.


Ähnliche Beiträge